Holzbriketts

Holzbriketts sind Presslinge in unterschiedlichen Formen und Größen. Standardbriketts werden aus trockenen und unbehandelten Hobel- und Sägespänen unter sehr hohem Druck zu einem Brikett gepresst. Die Premiumklasse unter den Briketts besteht überwiegend aus Sägemehl und enthält kaum Späne. Sägemehlbriketts lassen sich sehr hart pressen und halten dadurch lange die Glut. Während des Pressvorgangs wird einer der natürlichen Bausteine des Holzes – das Lignin (Baumharz) frei, welches sich durch die hohen Temperaturen, die beim Pressen erreicht werden verflüssigt und bei der Abkühlung den Rohstoff in seiner neuen Form bindet. Nach DIN werden bei der Herstellung weder Klebstoffe noch chemische Bindemittel eingesetzt.

Es wird zwischen Hartholz- und Weichholzbriketts unterschieden, wobei Briketts aus Weichholz einen etwas höheren Brennwert gegenüber Hartholzbriketts haben. Ein weiteres wichtiges Qualitätsmerkmal ist die Dichte des Briketts. Je dichter ein Brikett gepresst wurde, um so besser ist das Brennverhalten. Schlecht gepresste Briketts zerfallen zu schnell im Ofen. Gut gepresste Holzbriketts hingegen nicht. Sie brennen dadurch länger und halten über mehrere Stunden die Glut.

Rindenbrikett werden aus Rindenmaterial der holzverarbeitenden Industrie hergestellt. Im ersten Schritt wird dabei die Rinde von den Baumstämmen “geschält”. Diese wird dann zerkleinert, getrocknet und unter sehr hohem Druck zu einem Brikett gepresst.
Rindenbriketts werden als Gluthalter genutzt und halten laut des Herstellers bis zu 10 Std. die Glut

Unser Brikettsortiment:

Hartholzbrikett (Buche) 
Weichholzbrikett (Fichte)
Rindenbrikett — Gluthalter

Preise und Lieferung auf Anfrage.

holzbrikett